Kontakt Impressum Datenschutz

Aktuelle Projekte und Angebote


Turnen

Einmal in der Woche gehen wir gemeinsam mit den Kindern in die nahe gelegene Turnhalle der Schillerschule zum Sport. Wir möchten damit die Freude an der sportlichen Betätigung der Kinder wecken und erhalten.

Für die Kinder ist die Zeit in der Turnhalle ein Anreiz, ihre Leistungsfähigkeiten und -fertigkeiten und ihren Mut auszuprobieren. Durch die Erprobung neuer Bewegungen, erweitern die Kinder ihren Erfahrungsschatz und körperlichen Entwicklungsstand und beeinflussen somit positiv ihre motorische und geistige Entwicklung.

Der Aufbau der Turnstunde ist alters- und entwicklungsabhängig und besteht aus Spielen, speziellen Übungseinheiten oder freien Bewegungsbaustellen.

Musik

Das Musizieren ist fester Bestandteil unserer Pädagogischen Arbeit. Wir gestalten mit den Kindern zusammen täglich mindestens einen Singkreis. Gemeinsam wählen wir aus einem großen Repertoire Finger-, Sing-, Klatsch- und Bewegungsspiele aus.

Jedes Kind im Kindergartenalter ist aufgrund seiner Anlagen fähig mit Musik umzugehen und sie durch Bewegung zu erleben. Ein früher musikalischer Beginn weckt und entwickelt die musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes und fördert die Gesamtentwicklung positiv. Neben der speziellen Entwicklung des musikalischen Ausdrucksvermögens, werden die auditive Wahrnehmung, die Lernbereitschaft, das Sozialverhalten in der Gruppe und allgemein der emotionale, der kognitive und der gesamtkörperliche Bereich weiterentwickelt.



Oldieprogramm

Der Wechsel von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule bringt für ein Kind eine Menge Veränderungen mit. Um solche Veränderungen aushalten und bewältigen zu können, ist eine starke Persönlichkeitsentwicklung der Kinder erforderlich. Um unsere angehenden Schulkinder auf diesem Weg zu begleiten und zu unterstützen, haben wir für das Jahr vor der Einschulung das so genannte Oldieprogramm mit Wunderfitz eingeführt.

Das Ziel dieses Projektes ist, die Kinder in unterschiedlichen Kompetenzbereichen zu fördern und dadurch eine Schulfähigkeit zu entwickeln.

Fester Bestandteil des Oldieprogrammes ist die Pflege des Oldiebeetes. Hierbei kümmern sich die Kinder um ein Gemüsebeet. Sie säen Gemüsesamen, pflanzen vorgezogene Pflanzen, pflegen und kümmern sich um das Beet und ernten die Erträge.

Zum Oldieprogramm gehört außerdem

› gemeinsame Projekte mit anderen Einrichtungen
› Hospitationen in den Grundschulen
› Schulwegsbegehung mit anschließender Besichtigung der Polizeiwache der Stadt Bottrop
› Oldiedinner als Abschlussfeier für die angehenden Schulkinder, die ihre Eltern und Geschwister zum Essen ins Kinderhaus einladen.
› Abschlussgespräch mit den Eltern (Aushändigung der Bildungsdokumentation)
› Abschiedsausflug
› Besichtigung der Feuerwehr Bottrop
› Besichtigung einer Bäckerei
› Selbstbehauptungsprojekt „Fritz und Frida“ in Kooperation mit dem Verein Gegenwind e.V.
› Erste- Hilfe- Kurs für Kinder in Kooperation mit dem Malteser- Hilfsdienst e.V.

Waldtag

Der Wald ist nicht nur ein Ort für Spaziergänge oder ein Ort zur Erholung. Nein, er ist so viel mehr.

Die Kinder können hier mit allen Sinnen ganzheitlich Erfahrungen machen und die Natur bewusst erleben. Dabei nehmen sie auf ihrer Entdeckungstour die vielfältigen Lebewesen wahr. Sie lernen die Tiere und Pflanzen in ihrem natürlichen Umfeld kennen.

Beispiele:
Hören: Im Frühling nimmt die Birke das Wasser durch die Wurzeln in den Baum auf. Dieses kann man mit einem Stethoskop hören
Sehen: Welche Lebewesen bewegen sich unter den Blättern? Veränderungen der Blätter im Lebenslauf. Welche Tiere können wir sehen?
Schmecken: Wir sammeln Holunderblüten, Holunderbeeren, Brombeeren, die wir zu Saft, Marmelade verarbeiten
Riechen: Wie riecht der Wald, der Waldboden?
Fühlen/Tasten: Mit verbundenen Augen Baumrinden ertasten und fühlen. Mit nackten Füssen durch Moos und Gras laufen

Die Feinschmecker- AG

Einmal in der Woche stellen wir gemeinsam mit ein paar interessierten Kindern einen Nachtisch für den Folgetag oder eine Leckerei für den Obstteller her. Bei der Auswahl und Zubereitung der Speise helfen die Kinder motiviert mit und berichten beim Verzehr den anderen von der Zubereitung. Das Rezept erhalten die Kinder als Ausdruck in ihr persönliches Portfolio.
Das Kinderhaus Pappalapapp e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Der Paritätische - Unser Spitzenverband